Über uns

Genitalkrebszentrum

Sprecher:
Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann

Kompetenz durch Teamwork und Erfahrung

Die Diagnose eines Tumors der weiblichen Genitalorgane trifft Frauen meist unerwartet. Besonders wichtig ist es deshalb, dass ihnen von Anfang an ein Team von Spezialisten zur Seite steht. Dies sind zum einen ihr niedergelassener Frauenarzt zum anderen das Ärzteteam der Klinik, in der die operative bzw. spezialisierte Therapie der Erkrankung begonnen bzw. durchgeführt wird. Nicht weniger wichtig ist es, dass weitere Experten des pflegerischen, psychologischen oder sozialen Bereiches in diesem Netzwerk zur Verfügung stehen, um eine ganzheitliche Betreuung der Frau als Patientin zu gewährleisten.

Um diesen Ansprüchen an eine ganzheitliche Betreuung gerecht zu werden, ist mit dem "Gynäkologischen Universitäts-Krebszentrum Franken (GKF)" an der Frauenklinik des Universitätsklinikum Erlangen im Mai 2008 eines der ersten 10 zertifizierten Genitalkrebszentren Deutschlands gegründet worden. Neben der Zertifizierung nach den Kriterien der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.V. (AGO), der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG) und der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) erhielt das "Gynäkologische Universitäts-Krebszentrum Franken (GKF)" auch die Zerifizierungen der internationalen Fachgesellschaften European Board and College of Obstetrics and Gynaecology (EBCOG) und European Society of Gynaecology Oncology (ESGO).

Das "Gynäkologische Universitäts-Krebszentrum Franken (GKF)" setzt sich aus einem großen Netzwerk von Spezialisten aus zahlreichen Kliniken und Instituten der Universität Erlangen, sowie auch 120 niedergelassener Frauenärzte der Region zusammen.

Schon bei der Diagnostik und Planung der Therapie bringen Experten unterschiedlicher Fachrichtungen wie z. B. Gynäkologie, Radiologie, Pathologie und Strahlentherapie ihre Spezialkenntnisse im Rahmen einer interdisziplinären Tumorkonferenz zusammen. Dies setzt sich dann in der Umsetzung der Therapie fort, so dass z. B. Operationen mit einem interdisziplinären Team aus gynäko-onkologischen Operateuren und Kollegen der Viszeralchirurgie und Urologie durchgeführt werden können. Nach Abschluss der Behandlung werden die Patientinnen im Rahmen der Nachsorge von ihren behandelnden Ärzten der Klinik wie auch ihren niedergelassenen Frauenärzten weiter medizinisch begleitet. Daneben stehen im Netzwerk des "Gynäkologischen Universitäts-Krebszentrum Franken (GKF)" auch eine Vielzahl von Spezialisten der Bereiche Pflege, Psychoonkologie und Sozialarbeit sowie auch aus Selbsthilfegruppen zur Verfügung, um Patientinnen in ihrem Alltag bei allen möglichen Fragen und Problemen zu unterstützen. Außerdem sieht das "Gynäkologische Universitäts-Krebszentrum Franken (GKF)" eine weitere Aufgabe auch in der Erstellung von Zweitmeinungen bei ratsuchenden Patientinnen.

An erster Stelle steht bei allen Entscheidungen die intensive, vertrauensvolle Diskussion mit der Patientin, bei der auch Angehörige und Freunde miteinbezogen werden können.

 
Zertifizierungen
Kontakt

Koordination:

PD Dr. Sebastian Jud

Stellvertreter:

PD Dr. Alexander Hein
Prof. Dr. Peter A. Fasching

Universitätsstr. 21-23
91054 Erlangen

Sekretariat:

Telefon: 09131 85-43511
(werktags 07.30 - 16.00 Uhr)

Informationsbroschüre

Des Weiteren stehen am hinteren Eingangsbereich der Frauenklinik (Einfahrt Östliche Stadtmauerstraße, hinter Neubau Geburtshilfe) 30 gebührenpflichtige öffentliche Parkplätze zur Verfügung.

Zertifizierungen
Comprehensive Cancer Center
Logo des Comprehensive Cancer Center Erlangen Nürnberg
Text TÜV Süd auf weißem Grund umgeben von achteckigen blauen Ring in dem in weißer Schrift ISO 9001 steht
Logo Top Nationales Krankenhaus 2019 FOCUS