Gynäkologische Tumoren

Allgemeine Informationen

Am CCC ER-EMN werden alle Tumorerkrankungen des weiblichen Genitals und deren Vorstufen behandelt. Bösartige Erkrankungen des weiblichen Genitals – wie Eierstocks- oder Eileiterkrebs (Ovarialkarzinom oder Tubenkarzinom), Gebärmutterschleimhaut- oder Gebärmutterkörperkrebs (Endometriumkarzinom oder uterine Sarkome), Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom) , Scheidenkrebs (Vaginalkarzinom), Schamlippenkrebs (Vulvakarzinom) – gehören nach dem Brustkrebs zu den häufigsten Krebsdiagnosen der Frau.

Die Betreuung einer Patientin mit einer Genitalkrebserkrankung ist äußerst komplex. Zahlreiche Fachdisziplinen sind beteiligt und müssen die Patientin gemeinsam betreuen. Um die Versorgung strukturiert und qualitätsgesichert anzubieten wurden am CCC ER-EMN Gynäkologische Krebszentren  gegründet. Diese sind nach den fachlichen Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert. Durch regelmäßige Überprüfung durch ein unabhängiges Institut und die Vorort Begehung von auswärtigen Experten wird die Einhaltung der fachlichen Anforderungen an die Zentren überprüft. Das Qualitätsmanagement System erfüllt die Anforderung der Norm DIN EN ISO 9001 und ist gemäß dieser zertifiziert.

Für die Patientinnen mit Krebs-Vorstufen im Genitalbereich wurde an der Frauenklinik des Universitätsklinikums Erlangen die erste Zertifizierte Gynäkologische Dysplasie-Einheit im Jahre 2014 eingerichtet. Dies ist nach den Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG), der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie (AGO), der Arbeitsgemeinschaft Zervixpathologie und Kolposkopie (AG CPC) und der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) zertifiziert. Entsprechende Diagnostikmaßnahmen und schonende Therapieverfahren im Hinblick auf späteren Kinderwunsch werden hier durchgeführt.
Das Gynäkologische Universitäts-Krebszentrum Franken ist zusätzlich international durch das European Board and College of Obstetrics and Gynaecology (EBCOG) als auch durch die European Society of Gynaecological Oncology (ESGO) zertifiziert. Dies ist die Basis für die universitären Forschungsansätze, die den Zugang zu innovativen Diagnostik- und Behandlungsmethoden ermöglichen. Seltene Tumore (Trophoblasttumore, Leiomyosarkome, Endometroide Stromasarkome und weitere werden hier auch betreut.


Zentren/Kliniken am CCC ER-EMN

Informationen zu speziellen Behandlungsverfahren und Ansprechpartnern finden Sie auf den folgenden Seiten:

zum Gynäkologische Universitäts-Krebszentrum Franken

zum Gynäkologischen Tumorzentrum Bamberg

zur Frauenklinik des Klinikums Bayreuth

zum Gynäkologischen Krebszentrum St. Marien Amberg

 
Genitalkrebsstudien

Sie interessieren sich als Patientin für die Teilnahmen an Genitalkrebsstudien?

Weitere Informationen

Onkologische Zentren