Nachrichten

Lungenzentrum

Sprecher:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Horia Sirbu, FETCS
PD Dr. med. Florian Fuchs
Uni-Klinikum, Onkologie, CCC Erlangen-EMN

Begleitung und Orientierung bei Krebs

Onkologische Patientenlotsen des CCC Erlangen-EMN unterstützen Betroffene künftig während ihrer Therapie

Sie helfen Patientinnen und Patienten, nach der Diagnose ‚Krebs‘ die Informationsflut zu bewältigen: Elke Putzek-Holzapfel und Carsten Willin-Fuhrmann sind die ersten beiden Patientenlotsen des Comprehensive Cancer Center Erlangen-EMN (Direktor: Prof. Dr. Matthias W. Beckmann) des Universitätsklinikums Erlangen. Das Team begleitet und unterstützt Menschen mit einer onkologischen Erkrankung während ihrer Therapien.
Die beiden neuen Patientenlotsen Carsten Willin-Fuhrmann und Elke Putzek-Holzapfel unterstützen künftig Patientinnen und Patienten mit Tumorerkrankungen. Foto: Kerstin Bönisch/Uni-Klinikum Erlangen

Wer ist mein Ansprechpartner in der Zeit zwischen zwei Behandlungen in verschiedenen Einrichtungen? Was bedeuten die onkologischen Fachbegriffe? Wie ist der Therapieverlauf, und in welcher Reihenfolge müssen die Termine vereinbart werden? Bei solchen und ähnlichen Fragen leistet das Lotsenteam wertvolle Unterstützung. „Gesprächsbedarf besteht fast immer“, berichtet Carsten Willin-Fuhrmann, der Patientinnen und Patienten mit Tumorerkrankungen des Darmtrakts betreuen wird. „Mein Ziel ist es, die an Krebs erkrankten Menschen auf ihrem Behandlungsweg so hilfreich zu begleiten, dass sie sich stets gut aufgehoben fühlen.“

Immer ansprechbar

Kompetente Beratung bieten die beiden onkologischen Lotsen den zu behandelnden Personen auch in den Therapiepausen an: „Wir fungieren während der kompletten Behandlung als koordinierendes Bindeglied zwischen den verschiedenen Einrichtungen, z. B. bei der Vermittlung von unterstützenden Behandlungsangeboten“, erklärt Carsten Willin-Fuhrmann, der aus seiner langjährigen Arbeit als Pflegefachkraft die Sorgen und Nöte von Menschen mit einer Krebserkrankung gut kennt. „Die Diagnose ‚Krebs‘ ist für die meisten der Betroffenen auch eine starke psychische Belastung. Bei Bedarf stellen wir Kontakt zu Psychoonkologen her oder organisieren einen Begleitservice, wenn jemand keinen persönlichen Beistand hat“, ergänzt die frühere Palliativpflegefachkraft Elke Putzek-Holzapfel, die Patientinnen mit Genitalkrebserkrankungen begleiten wird.

Wertvolle Orientierungshilfe

„Die Patientenlotsen koordinieren die vorhandenen Diagnostik- und Therapieangebote und dienen den zu behandelnden Personen auch als örtliche Wegweiser innerhalb der Gebäude des Uni-Klinikums Erlangen und zwischen den verschiedenen Einrichtungen“, erläutert Dr. Mandy Wahlbuhl-Becker, Leiterin der Geschäftsstelle des CCC Erlangen-EMN. „Die neuen Lotsen unterstützen gleichermaßen stationäre und ambulante Patientinnen und Patienten mit ihrer Kompetenz und vermitteln diesen in jedem Therapieabschnitt die Sicherheit, gut versorgt zu sein.“

Kontakt und Sprechzeiten

Die Patientenlotsen sind telefonisch erreichbar unter den Telefonnummern 09131 85--47072 und -47071. Die täglichen Sprechzeiten sind wie folgt: Mo – Do 8.00 – 14.00 Uhr, Fr 8.00 – 12.00 Uhr

Weitere Informationen:

Dr. Mandy Wahlbuhl-Becker
Telelefon: 09131 85-47029
E-Mail: ccc-direktionatuk-erlangen.de

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01

Veranstaltungssuche

Kontakt

Krankenhausstraße 12
91054 Erlangen

Zentrale Koordinationsstelle:

Telefon: 09131 85-32047
Fax: 09131 85-32048
E-Mail: thorax-sekretariatatuk-erlangen.de

Informationsbroschüre
Logo TOP Nationales Krankenhaus 2021 FOCUS Siegel