Veranstaltungen

Lungenzentrum

Sprecher:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Horia Sirbu, FETCS
PD Dr. med. Florian Fuchs

5. Bamberger Diskussionsforum Myelom und Lymphom

Neue Therapiestrategien: Was haben wir erreicht?

Beim Multiplen Myelom als auch beim aggressiven Lymphom haben sich die Therapieoptionen deutlich erweitert. Welche Therapie ist richtig für welchen Patienten? Trotz aller Neuerungen ist das Management von Patienten, die primär refraktär oder wiederholt rezidiviert sind, eine große Herausforderung im klinischen Alltag.

Welche sinnvollen Optionen gibt es z.B. für die Vielzahl der refraktären Patienten mit Multiplen Myelom nach erfolgter Primärtherapie und erneuter Progression?
In der Rezidivtherapie des aggressiven Lymphoms hingegen stellt sich nach Zulassung der CAR-T-Zelltherapien eher die Frage, ob das aggressive Lymphom Rezidiv vielleicht sogar heilbar ist.
Alle Therapiestrategien erfordern zudem ein konsequentes Infektionsmanagement, um ihr Potential optimal ausschöpfen zu können. Aber wie sieht dieses konkret aus, insbesondere in Zeiten der Coronapandemie?
Wir würden uns freuen, wenn wir im Rahmen des 5. Bamberger Diskussionsforums gemeinsam mit hochkarätigen Referenten Antworten auf diese für Sie relevante, aktuelle Fragestellungen finden können.
Im Namen der Veranstalter Amgen und Celgene laden wir Sie herzlich zu diesem fachlichen Austausch ein.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Für etwaige Rückfragen stehe ich Ihnen unter 0951 503-13701 oder ruth.seggewiss-bernhardtatsozialstiftung-bamberg.de sehr gerne zur Verfügung!

Da die Teilnahmeplätze limitiert sind, erbitten wir Ihre verbindliche Anmeldung per E-Mail an ruth.seggewiss-bernhardtatsozialstiftung-bamberg.de

Datum

Datum: 23.09.2020
Uhrzeit: 18.00 - 21.00 Uhr

Adresse

Hotel & Brauereigasthof
Drei Kronen
Hauptstr. 19
96117 Memmelsdorf

Zielgruppe

  • Ärzte
  • Medizinisches Fachpersonal
  • Wissenschaftler

Downloads

zurück zu Veranstaltungen
 
Nachrichten

Bürgertelefon Krebs: Hilfe in unsicheren Zeiten

Sich mit dem eigenen Leben und seinem Gesundheitszustand befassen, das tun wir natürlich vor allem dann, wenn wir krank werden. Eine Krebsdiagnose ist zum Beispiel für alle Betroffenen ein einschneidendes Ereignis. Betroffene und...
lesen Sie mehr 

Mehr als nur bestanden

Das Sarkomzentrum des Universitätsklinikums Erlangen wurde von der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. (DKG) rezertifiziert. Im seinem Bericht hob der Auditor der unabhängigen Zertifizierungsstelle OnkoZert u. a. „die stabile...
lesen Sie mehr 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Veranstaltungssuche

Kontakt

Krankenhausstraße 12
91054 Erlangen

Zentrale Koordinationsstelle:

Telefon: 09131 85-32047
Fax: 09131 85-32048
E-Mail: thorax-sekretariatatuk-erlangen.de

Informationsbroschüre
Logo TOP Nationales Krankenhaus 2021 FOCUS Siegel