Nachrichten

Uni-Klinikum, Kinderonkologie, Kinderklinik

Ein Euro pro Kilometer: digitaler „Benefizlauf“ brachte 1.800 Euro

Spende aus Dormitz fließt in die Sporttherapie für krebskranke Kinder

Wegen der Corona-Pandemie konnte der diesjährige Dormitzer Benefizlauf nicht wie geplant stattfinden. Doch Fußballerin Eva Brönner vom FC Dormitz kam beim Lauftraining eine Idee: „Ich dachte mir: Warum läuft nicht trotzdem jeder für sich und spendet danach einen Euro pro Kilometer?“ Dieser Gedanke wurde am Pfingstwochenende 2020 von vielen Hobbyläufern in die Tat umgesetzt. Sie „erliefen“ zusammen 1.818 Euro, die jetzt der Kinderonkologie der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Joachim Wölfle) des Universitätsklinikums Erlangen zugutekommen. Den Spendenscheck überreichten Eva Brönner und ihr Fußballtrainer Dominik Wuttke, Mitarbeiter des Pathologischen Instituts (Direktor: Prof. Dr. Arndt Hartmann) des Uni-Klinikums Erlangen, an Prof. Dr. Markus Metzler, den Leiter der Kinderonkologie.
Die Sportler und Benefizlauf-Mitorganisatoren Eva Brönner und Dominik Wuttke (beide auf dem Laufband) übergaben den Spendenscheck an Prof. Dr. Markus Metzler, Leiter der Kinderonkologie, und Sporttherapeutin Vera Brockherde. Foto: Franziska Männel/Uni-Klinikum Erlangen

„Ich finde es toll, dass jeder Einzelne allein durch das Laufen – also mit wenig Aufwand – sehr viel Positives bewirken kann“, sagte Dominik Wuttke bei der Spendenübergabe. „Wir hatten bei der Aktion alle besonders viel Spaß – sie war ja noch dazu für den guten Zweck“, ergänzte Eva Brönner, deren Vereinsmitglieder ebenfalls rege Kilometer sammelten.

Der Dormitzer Benefizlauf wird hauptverantwortlich von Elke Bezold, Mitarbeiterin des Radiologischen Instituts (Direktor: Prof. Dr. Michael Uder) des Uni-Klinikums Erlangen, organisiert. In diesem Jahr hätten die Läufer eigentlich am 16. Mai an den Start gehen sollen. Die „Kontaktlos-Variante“ wurde dann ausschließlich über soziale Medien auf die Beine gestellt. Am 15. Mai 2021 soll das Event wieder wie gewohnt stattfinden.

Prof. Metzler, der selbst schon Teilnehmer beim Dormitzer Benefizlauf war, erklärte, was mit der Spendensumme passieren soll: „Wir arbeiten zurzeit an einer Kinderonko-App. Mit der können krebskranke Kinder und Jugendliche zum Beispiel ihre Sporttherapie planen und sehen, was sie sportlich schon geschafft haben. In der Anwendung wollen wir den Patienten Inhalte rund um Sport, Ernährung und Psychologie zur Verfügung stellen – also genau in dem Medium, das die junge Zielgruppe ohnehin sehr häufig nutzt.“

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Markus Metzler
Telefon: 09131 85-33731
E-Mail: markus.metzleratuk-erlangen.de

 
Veranstaltungssuche

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31