Patientenbeteiligung am CCC Erlangen-EMN

Patientenbeirat und Runder Tisch

Der "Runde Tisch" am Comprehensive Cancer Center Erlangen-EMN (CCC Erlangen-EMN) wurde im Jahr 2015 gemeinsam mit dem Onkologischem Zentrum und der Psychosomatischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen gegründet.

Mitglieder des Runden Tisches sind Vertreter kooperierender Selbsthilfegruppen (SHG) aus Bamberg, Bayreuth, Amberg, Fürth und Nürnberg. Die Treffen finden regelmäßig zweimal im Jahr statt und dienen dem gemeinsamen Austausch. Dabei fungiert der Runde Tisch unter anderem als Anlaufstelle für die Anliegen aller Selbsthilfegruppen aus der Region. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der SHGs können Anregungen aus der Patientenperspektive einbringen und Wünsche zu zukünftigen Themen äußern. In den Treffen werden aktuelle Themen und Neuigkeiten aus dem Universitätsklinikum Erlangen näher vorgestellt, wie z. B. Vorstellung der Patientenlotsen, Informationen zum Deutschen Zentrum für lmmuntherapie (DZI) oder zum Patiententag des CCC Erlangen-EMN und des DZI.

Mit dem Zusammenschluss der vier Comprehensive Cancer Center in Würzburg (CCC MF), Erlangen (CCC Erlangen-EMN), Regensburg (CCCO) und Augsburg (CCCA) zur CCC Allianz WERA im Jahr 2021 wurde der Runde Tisch um weitere Patientenvertreter des Standorts Erlangen ergänzt und damit der Patientenbeirat des CCC ER-EMN unter der Leitung von Frau Prof. Erim eingerichtet. Zwei Repräsentantinnen des Patientenbeirates vertreten das CCC Erlangen-EMN und damit die Interessen der Patientinnen und Patienten im CCC WERA Patientenbeirat.

Interesse?

Bei Interesse an einer Mitarbeit am Runden Tisch bzw. am Patientenbeirat des CCC ER-EMN, melden Sie sich sehr gern bei der Krebsinformation des CCC ER-EMN unter 0800 85 100 85 oder krebsinformation(at)uk-erlangen.de.