Urologische Tumoren

Allgemeine Informationen

Am Comprehensive Cancer Center Erlangen-EMN (CCC Erlangen-EMN) werden alle urologischen Tumorerkrankungen und deren Vorstufen behandelt. Zu den bösartigen urologischen Erkrankungen gehören z.B. Blasenkrebs und Nierenkrebs sowie Prostata-, Hoden- und Peniskrebs beim Mann.

Um die umfassende Versorgung strukturiert und qualitätsgesichert anzubieten, wurde ein Prostatakarzinomzentrum gegründet und zertifiziert. Als zentrale Anlaufstelle bietet es zusammen mit den regionalen Behandlungspartnern von der Diagnose bis zur Nachsorge eine lückenlose Behandlung an. Modernste diagnostische und Behandlungsmöglichkeiten wie die Kernspintomografie-fusionierte Prostatabiopsie und die Roboter-assistierte Prostatektomie mit dem Da Vinci-Operationssystem werden täglich eingesetzt.  Daneben bieten wir ein breites Spektrum neuer zielgerichteter medikamentöser Therapien für die Behandlung der bösartigen Tumore an und beteiligen uns im Rahmen von klinischen Studien an der kontinuierlichen Weiterentwicklung der therapeutischen Möglichkeiten.

Im Rahmen der Zertifizierung der Onkologischen Zentren wurden zusätzlich zum Prostatakarzinomzentrum auch die Schwerpunkte Niere und Harnblase nach den fachlichen Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert.


Zentren/Kliniken am CCC Erlangen-EMN

Informationen zu speziellen Behandlungsverfahren und Ansprechpartnern finden Sie auf den folgenden Seiten:

zum Uroonkologischen Zentrum des Universitätsklinikums Erlangen

zur Klinik für Urologie und Kinderurologie Bamberg

zur Klinik für Urologie und Kinderurologie Bayreuth

zum Prostatakarzinomzentrum St. Marien Amberg

 
Onkologische Zentren